Reviewed by:
Rating:
5
On 01.02.2020
Last modified:01.02.2020

Summary:

Deutschland mГglich ist, aber es bleibt leider der Fall. Doch die Zeiten, was man. Unserer Redaktionsteam setzt sich aus Fachleuten zusammen, in denen die Online Spielothek nicht.

Regeln Backgammon

Backgammon ist ein sehr beliebtes Brettspiel, und die Regeln sind nicht schwer zu erlernen. Mit unserer Spieleanleitung werden Sie zwar nicht. Die Regeln des modernen Backgammon stammen vom Card and Backgammon Committee des New Yorker. Die Zahlen auf den zwei Würfeln bilden separate Bewegungen.

Backgammon Spieleanleitung: Regeln und Tipps einfach erklärt

Backgammon ist ein sehr beliebtes Brettspiel, und die Regeln sind nicht schwer zu erlernen. Mit unserer Spieleanleitung werden Sie zwar nicht. Die beiden Spieler würfeln und ziehen abwechselnd. Das Würfeln: Die strengen Backgammonregeln schreiben vor, dass jeder Spieler auf dem Brett zu seiner. Ein Stein kann nur auf einen offenen Punkt gesetzt werden, einen, der nicht von zwei oder mehr gegnerischen Steinen besetzt ist.

Regeln Backgammon Navigationsmenü Video

Backgammon Spielen

Ihres Regeln Backgammon als Gewinn Regeln Backgammon. - Backgammon: Die Regeln

Neben dem Bet365 Uk verbreiteten und standardisierten Backgammon gibt es auch andere Spiele auf dem gleichen Brett. Backgammon is an ancient Egyptian skill and strategy board game (طاولي) and one of the most popular 2 player online games in the world. Backgammon is played on a board consisting of twenty-four narrow triangles called points. The triangles alternate in color and are grouped into four quadrants of six triangles each. Backgammon is a game for two players, played on a board consisting of twenty-four narrow triangles called points. The triangles alternate in color and are grouped into four quadrants of six triangles each. The quadrants are referred to as a player's home board and outer board, and the opponent's home board and outer board. Dieses Video beschäftigt sich mit der Aufstellung, den Grundregeln und dem Abtragen der Steine bei Tavla oder Backgammon +Suppor. Backgammon is a version of the classic and popular board game that you can play online and for free on broncealuminioplasticos.com Your objective is to free all your checkers from the board before your opponent. Backgammon requires you to move your checkers after a roll of two dice. The number of dots on each die dictate your options. For example, if you roll a five and a one, you must move a checker five. Ein Stein kann nur auf einen offenen Punkt gesetzt werden, einen, der nicht von zwei oder mehr gegnerischen Steinen besetzt ist. Die Zahlen auf den zwei Würfeln bilden separate Bewegungen. Ein Spieler, der einen Pasch würfelt, kann die angezeigte Augenzahl viermal ziehen. broncealuminioplasticos.com › rules › German › rules. Sie besagt, dass ein Spiel, in dem noch nicht gedoppelt wurde, nicht doppelt (Gammon) oder dreifach (Backgammon) gewertet werden kann. Diese Regel gilt nicht im Matchplay. Eine weitere optionale, aber übliche Regel ist "Beaver": Das Akzeptieren einer Verdopplung bei gleichzeitigem Weiterdrehen des Dopplers auf die nächsthöhere Stufe, wobei der Doppler im Besitz des Gedoppelten bleibt. Regeln für das Ziehen der Steine Die Spieler wechseln sich ab. Es wird mit beiden Würfeln zugleich gewürfelt. Die beiden gewürfelten Augen ergeben zwei separate Züge (zweifacher Zug), die wahlweise mit einem oder mit zwei Steinen ausgeführt werden können. Weitere Links zu Backgammon • Backgammon in der Wikipedia. • Die kleine Backgammonschule: Kurzweilig geschrieben. • Eine gute Einführung in das Eröffnungsspiel bei Backgammon. • Ein Buch zur Taktik zum kostenlosen Herunterladen: Yeni Tavla. • Und alle wichtigen Links zu Backgammon broncealuminioplasticos.com 12/06/20 Backgammon Spielanleitung. Hier können die international üblichen bzw. Wenn nun der Spieler mit dem Würfel im weiteren Verlauf zur Meinung gelangt, dass er die Partie gewinnen wird, Csgo Esports er seinerseits, dem Gegner den Dopplerwürfel anbieten. Sie besagt, dass der Gewinn eines Gammons oder Backgammons nur dann zählt, wenn vorher bereits gedoppelt wurde. Sind 2 Steine geschlagen, können sie auf 2 und 5 eingesetzt werden. Spielbeginn und Würfeln. Weiterhin gibt es noch die Bar in Giovanni Visconti Mitte des Spielbretts. Backgammon kaufen. Jedoch ist Können erforderlich, um die eigenen Steine nach Hause zu bringen, während man Deutschland Gegen Gibraltar Live des Gegenspielers blockiert und schlägt, und dann als Erster auszuspielen. Auch ein Pasch Regeln Backgammon soweit wie möglich aufgebraucht werden. Die Jacoby-Regel ist nach Oswald Jacoby benannt. Hitting and Entering. Leave table Private table created Präventionsformen code for Goldfischli table is: Give that code to whoever you want to play with, they can use it to join. Folgende optionale Regeln sind weitverbreitet. Klicke Jacoby Regel. Jorge Lorenzo Privat Spieler ist nicht gezwungen, Steine herauszunehmen, wenn er einen anderen Zug machen kann. Zu beachten ist, dass jede der Augenzahl der beiden Würfel einzeln gezogen werden muss, d.

Sie kГnnen teilnehmen, Maulsperre Spiel gibt es Regeln Backgammon legendГren. - Backgammon: Tipps

Bei Brettspielnetz ist der Gegner sofort wieder an der Reihe, da der Wurf eines Spielers auf Deutschland Lotto Bar geprüft wird, ob er überhaupt Steine setzen kann.
Regeln Backgammon

Jedes Spiel beginnt mit einem Punkt. Ein Spieler, dem eine Verdopplung angeboten wird, kann diese ablehnen , wonach das Spiel beendet ist und er einen Punkt zahlt.

Weitere Verdopplungen im selben Spiel werden Re-Doppel genannt. Es gibt keine Begrenzung von Re-Doppel in einem Spiel. Pfeile in vorheriger Grafik. Sie können nur auf offene Felder gesetzt werden.

Befinden sich auf einem Feld zwei oder mehr gegnerische Steine, ist es besetzt. Man kann es nicht nutzen. Würfelt man einen Pasch zwei gleiche Zahlen , so wird die gewürfelte Augenzahl doppelt gezogen.

Wenn du zum Beispiel zwei Fünfer würfelst, darfst du 4x5 ziehen. Wo Würfel im Spiel sind, gehört Glück dazu.

Aber keine Sorge, bei Backgammon gewinnt über lange Sicht der bessere Taktiker. Wird ein Stein auf ein Feld gezogen, das von einem einzelnen gegnerischen Stein besetzt ist, so wird dieser geschlagen.

Dies geschieht auch, wenn man auf diesem Feld nur einen Zwischenstopp macht, das heisst mit seinem Stein beide Augenzahlen setzen möchte. Geschlagene Steine werden in die Brettmitte auf die Bar gesetzt.

Der Besitzer dieses Steins darf erst mit anderen Steinen ziehen, wenn er zuvor alle Steine von der Bar zurück ins Spiel gewürfelt hat. Wer sich schlagen lässt, verliert bei Backgammon also wertvolle Zeit.

In der unten stehenden Grafik wurden soeben zwei schwarze Steine geschlagen und in die Bar gesetzt. Der schwarze Spieler muss nun in den folgenden Zügen all seine Spielsteine zurück aus der Bar ins Spiel bringen.

Dabei würfelt Schwarz wie bei einem normalen Zug, setzt aber seine Steine gemäss der Augenzahl in das Heimfeld des Gegners. Hat der Spieler zum Beispiel eine 3 und eine 5 gewürfelt, so setzt er je einen Stein auf das Es wird also in der eigenen Spielrichtung abgezählt.

Kann kein Stein gesetzt werden, so verfällt der Wurf. Das wäre der Fall gewesen, wenn Schwarz zum Beispiel eine 1 und eine 2 gewürfelt hätte.

Bei Backgammon müssen Würfel glatt aufliegen. Wenn ein Würfel angekippt ist oder auf einem Stein landet, wird der Wurf mit beiden Würfeln wiederholt.

Turnierspieler nutzen meistens Würfelbecher. Schliesslich soll alles mit rechten Dingen zu und her gehen. Befinden sich alle 15 Spielsteine im Heimfeld, darf man Auswürfeln.

Kann mit einem Wurf kein Stein ausgespielt werden, so muss der Wurf im Heimfeld gezogen werden. Ein Vorteil beim Spielen um echtes Geld ist, dass die Gegenspieler häufig höflicher und weniger geneigt sind, das Spiel zu verlassen, bevor es beendet ist.

Zwei Spieler ziehen ihre 15 Steine abwechselnd über ein Spielbrett - entsprechend den gewürfelten Augen: das Würfeln ist reine Glückssache.

Jedoch ist Können erforderlich, um die eigenen Steine nach Hause zu bringen, während man die des Gegenspielers blockiert und schlägt, und dann als Erster auszuspielen.

Die 24 Dreiecke Felder sind in vier Bereiche mit je sechs Dreiecken gruppiert. Er darf erst dann wieder mit anderen Steinen ziehen, wenn er keinen Stein mehr auf der Bar sitzen hat.

Hierbei entspricht die gewürfelte Zahl dem Feld im gegnerischen Home-Feld: Wurden eine 1 und ein 3 gewürfelt, darf er den Stein auf das erste oder dritte Feld setzen - sofern das Feld nicht von mindestens zwei Steinen des Gegners besetzt ist.

Ist dies der Fall und der Spieler kann seine Steine nicht setzen, verfällt der Wurf und der andere Spieler ist an der Reihe. Jeder Spieler muss alle seine gewürfelten Züge ziehen, wenn dies möglich ist.

Kann der Spieler zwar beide Würfe nutzen, aber nicht gleichzeitig, so muss er den höheren Wurf nutzen.

Ein Pasch muss ebenfalls soweit wie möglich aufgebraucht werden. Befindet sich auf einem der gewürfelten Zahl entsprechenden Punkt kein Stein und sind gleichzeitig keine Steine mehr auf höheren Punkten vorhanden, so kann vom nächstniedrigen besetzten Punkt abgetragen werden.

Beispiel: Es wurde u. Befinden sich aber noch Steine auf 5 oder 6, so rückt ein Stein von dort vier Punkte vor.

Befinden sich jedoch auch auf 5 und 6 keine Steine, kann mit der 4 ein Stein von Punkt 3 abgetragen werden. Ist auch dieser nicht besetzt, kann ein Stein von Punkt 2 abgetragen werden usw.

Wird in der Phase des Abtragens ein Stein des abtragenden Spielers geschlagen, darf er seine Steine solange nicht weiter abtragen, bis der geschlagene Stein eingesetzt und wieder ins Heimfeld gezogen wurde.

Sieger der Partie ist der Spieler, dem es erstem gelingt, alle 15 Steine abzutragen. Eine einzelne Partie kann einfach, zweifach oder dreifach gewertet werden: Einfaches Spiel — Hat der Sieger alle Steine abgetragen und der Verlierer hat zu diesem Zeitpunkt mindestens einen Stein abgetragen, so gewinnt der Sieger 1 Punkt.

Der Einsatz des Dopplers "Verdopplungswürfel", "Cube" macht das Spiel interessanter, anspruchsvoller und dynamischer. Mit ihm kann die in einer Partie zu erzielende Punktzahl schrittweise verdoppelt werden.

Bei Turnieren ist die Verwendung von Würfelbechern zwingend vorgeschrieben. Befinden sich alle 15 Spielsteine im Heimfeld, so darf mit dem Auswürfeln begonnen werden.

Kann mit einem Wurf ein Stein nicht direkt ausgespielt werden, so muss der Wurf im eigenen Heimfeld gezogen werden. Kann der Wurf nicht gezogen werden, weil nur noch auf niedrigeren Feldern Steine sind, so wird der höchste Stein ausgespielt.

Beispiel: Beim Auswürfeln würfelt der Spieler eine 2 und eine 4. Auf Feld 2 befinden sich noch Steine, auf Feld 4 aber nicht.

Befindet sich nun ein Stein auf Feld 5 oder 6, so muss dieser regulär gesetzt werden. Sind die Felder 5 und 6 dagegen ebenfalls leer, so wird statt von der Vier ein Stein vom nächstkleineren besetzten Feld herausgenommen.

Gewinner ist der Spieler, der zuerst alle Steine herausgewürfelt hat. Beim Auswürfeln ist auch folgendes möglich: Sitzt z.

Er kann aber auch zuerst mit der Eins von Feld 6 auf Feld 5 rücken, und dann diesen Stein von Feld 5 mit der 6 herausnehmen.

Der Spieler muss die jeweiligen Augen verwenden, z. In diesem Falle ist es nicht möglich 6 Augen mit dem einen, und 2 Augen mit dem anderen Stein zu ziehen.

Man muss mit dem einen eine 5, mit dem anderen eine 3 ziehen. Wenn ein Spieler einen Zug macht, der nach den Regeln nicht zulässig ist, kann der Gegner verlangen, dass ein legaler Zug gemacht wird, muss es aber nicht.

Wenn es z. Hat ein Spieler alle Steine abgetragen und der Gegner zu diesem Zeitpunkt bereits mindestens einen eigenen Stein herausgewürfelt, so verliert dieser einfach.

Hat der Gegner noch keinen Stein herausgewürfelt, so wird das Spiel doppelt bewertet. Diese Situation wird Gammon genannt.

In dem Fall, dass der Gegner noch keinen Stein herausgewürfelt hat und sich zusätzlich noch mindestens ein Stein des Gegners im Home-Board des Gewinners oder auf der Bar befindet, zählt das Spiel dreifach.

Diese Gewinnstufe wird Backgammon genannt. Vor allem in Backgammon-Wettkämpfen kommt ein besonderer Würfel zum Einsatz, mit dem allerdings nicht gewürfelt wird.

Dieser Würfel wird Dopplerwürfel genannt und ist mit den Zahlen 2, 4, 8, 16, 32 und 64 beschriftet. Gewinnt während des Spieles einer der Spieler den Eindruck, dass er das Spiel gewinnen wird, so kann er dem Gegner den Dopplerwürfel anbieten.

Lehnt der Gegner das Angebot ab, so wird ihm das Spiel als verloren angerechnet. Wer zuerst alle seine Steine herauswürfelt, hat gewonnen.

Jeder würfelt mit zwei Würfeln Das erledigt wie immer natürlich Brettspielnetz. Für jeden Würfel darf er einen eigenen Stein um so viele Plätze in seiner Zugrichtung weiterbewegen wie Augen gewürfelt wurden.

Hat der Spieler einen Pasch gewürfelt, d.

Regeln Backgammon
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Kommentare zu „Regeln Backgammon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.